Suche
  • Gesche Roestel

05.05.2020

"Ohne schlüssige Begründung".. "Verfahrensbeistand der den Kindeswillen vertreten sollte"... Viele denken, das kann nicht sein, bis es einen selber trifft und man mit der machtbesessenen Seite des Familiengerichts konfrontiert wird.

Einst dachte ich, das Jugendamt ist das Wächteramt zum Schutz für Kinder. Heute denke ich, das Jugendamt ist die Behörde, welche den Weg zum kommerziellen Kindesentzug ebnet und Familien oftmals grundlos zerstört. Früher dachte ich Gerichte sprechen Recht, heute weiss ich, das ich von abgekarteten Spielchen nichts zu erwarten habe. Bis vor kurzem dachte ich, das jeder seinen Job gelernt hat und ihn mit bestem Wissen und Gewissen anwendet.

Jetzt sehe ich einen Richter, der seine Amtsermittlungspflicht nicht wahrnimmt und gegen das Grundgesetz verstößt. Ich sehe ein Jugendamt, bestehend aus vielen jungen Hühnern und Hähnen mit wenig bis keiner Lebenserfahrung, die ungeprüft falsche Behauptungen aufstellen oder übernehmen. Ich sehe eine inkompetente Verfahrensbeiständin, die ihren originären Aufgaben nicht nachkommt und die mit dem System befreundet (da finanziell abhängig) sein will.

Willkommen in Deutschland dem Pädophilenparadies mit der höchsten Pädophilenrate und dem Familienunrechtsstaat mit den höchsten Kindesentzügen der Nordhalbkugel. Besteht da ein Zusammenhang? Und wie weit sind die Schutzorgane wie Polizei, Richter und Staatsanwaltschaften involviert, wenn in so Fällen wie Lügde usw Daten verloren gehen, Verfahren eingestellt werden usw.?



https://www.youtube.com/watch?v=Iiq0yrrIO9w&feature=youtu.be&fbclid=IwAR0BIm9Uz0k9OoFSAri7ET2SQDbwAeSYYKDznugflxR1EpGhMHZxdDAaz1o


2 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

11.10.2022

Nachdem ich alle bis auf die VB, von der ich keine emailadresse hatte, in Kenntnis gesetzt habe, das wir D verlassen haben, hat der Richter am 23.09.2022 nochmal um Stellungnahme innerhalb 1 Woche g

Der Bericht der VB ist eingegangen, doch der Schulbeginn naht. Weitere Tränen und weitere Qualen ab dem nächsten Schuljahr? Nun was soll ich sagen? Der Wunsch Deutschland zu verlassen, scheint der ein