Suche
  • Gesche Roestel

26.04.2020

Kosten für die ungerechtfertigte Fremdunterbringung für die der Steuerzahler bisher aufkommen durfte: 73.600 € 472 Tage keinerlei Kontakt davon 9 Monate Verfahrensstillstand basierend auf xxx Behauptungen und 0 Fakten 1 Anzeige wegen Misshandlung Schutzbefohlener von meiner ältesten Tochter im Jahr 2017 wurde wegen Aussage gegen Aussage eingestellt. 1 Kindeswohlgefährdungsmeldung des direkten Nachbarn wurde vom Jugendamt abgetan und verschwiegen. 1 Anzeige der jüngeren Tochter von Jan 2019 wurde beiseite gelegt und nicht verfolgt. 1 Vorfall an Weihnachten 2019 führte zu einer Kindeswohlgefährdungsmeldung, zu Ermittlungen und zu einem Teilsorgeentzug beim Vater - jedoch weder zum Schutz des Sohnes noch zu ernsthaften weiteren Überlegungen des Helfersystems. Stattdessen wird nun an der Glaubwürdigkeit der Kinder gezweifelt und vielleicht ein Glaubwürdigkeitsgutachten der Kinder erstellt. Wie war das im Fall von Laufenburg in der Zeitung gestanden? Es gab bereits vorher Hinweise. Hier nicht??? Gleiches Jugendamt, same procedure as every year... Aber gegen mich mit voller Härte vorgehen, während man dem lügenden Vater Zucker in den A.... bläst und pampert. Zitat aus dem wdr Video: Inobhutnahme: Werden Kinder zu früh aus Familien genommen? ab Minute 09:44: "So als würden Sie jemanden des Diebstahls bezichtigen und das gilt als Fakt ohne beweisen zu können das ein Diebstahl erfolgt ist. So ähnlich ist das abgelaufen. Kinder wurden von ihren Eltern getrennt, ohne das Gewalt oder Vernachlässigung nachgewiesen wurden."

21 Ansichten

© 2020 Gesche Roestel

  • Facebook
  • Instagram